slide6

Das sagt die Presse über Purple

 

12. Mai 2017

Auftritt wie die originalen “Deep Purple”

Coverband “Purple” heizte beim dritten “Mailight Rockfestival” in Urloffen den Besuchern ordentlich ein

 

Als wären die Originalen auf der Bühne in der Athletenhalle gestanden: Die Band »purple« coverte das Original »Deep Purple« beim 3. Maiglight in Urloffen in Perfektion.

In der Athletenhalle gab es am vergangenen Wochenende wieder einmal Coverrock vom Feinsten zu hören. Beim 3. Mailight Rockfestival stand an diesem Abend »purple« mit »Deep Purple«-Coverart auf der Bühne. Und man war sich einig, noch näher am Original geht gar nicht.

Tosender Applaus

Als dann »purple« die Bühne in der Athletenhalle betraten, wurden sie vom dem Publikum mit tosendem Applaus begrüßt. Eine Augenweide war die Bühnenshow und die Songs kamen authentisch rüber. Egal ob die Klassiker »Child in time« oder »Smoke on the water« – »purple« zeigte in Urloffen  ein beeindruckendes Konzert. Die Musiker brannten ein wahres Feuerwerk auf der Bühne ab.

Nicht nur die Zuschauer hatten ihren Spaß, die beiden Gitarristen der Band zeigten ihre Spielfreude und tauchten mehrfach, spielend, zwischen dem überraschten Publikums auf.

Nach mehr als zwei Stunden waren sich im Publikum reihum alle einig: Es war ein rundherum gelungener Abend und die Fans konnten sich zufrieden auf den Heimweg machen. Eine großartige Show wurde hier beim 2. Mailight geboten, die den Zuschauern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Auch die Veranstalter ASV Urloffen und Karl-Friedrich Schiele waren mit der Darbietung der Bands sehr zufrieden und können wieder auf ein weiteres, gelungenes Festival zurückblicken.

Autor: Patrick Eggs    Baden online Achern

 

…was bei Purple zum Klang kam, zeugte nicht nur von Können und Perfektion, sondern von Hingabe zur Musik…
Oberhesseische Presse

 

…nach 2 Stunden und einigen Zugaben waren alle Beteiligten – die Veranstalter, die Fans und die Band – bester Laune über einen superrockigen Abend mit einer hinreissenden Darbietung…
Gießener Zeitung

 

…gnadenlos im Spiel der Gitarre verwandelte Purple den Klassiker Child in time in einen perfekten Ohrenschmaus…
Allgemeine Uelzer Zeitung

 

…Purple zeigte eine Bühnenshow der Extraklasse, die dem Original nicht nachstand…
Cellesche Zeitung

 

…außer den bewährt grandios arrangierten Rocksongs, der super professionellen Bühnenshow und musikalischem Herzblut, haben sich die Rocker etwas besonderes einfallen lassen…
OP Marburg

 

…wer die Augen schloss, meinte, eine Wiederauferstehung der britischen Rocklegende Deep Purple zu ihrer Blütezeit der Phasen Mark II und Mark III erleben zu dürfen. (…) Was Purple da im Knubbel zelebrierte, war eine ebenso hingebungsvoll wie technisch perfekt inszenierte Hardrock-Huldigung der Extraklasse an die zeitlos grandiosen Songs ihrer Vorbilder…
Sound Express

 

……je suis arrivé au moment où jouait le group allemande Purple, qui reprenait des titres du célèbre group Deep Purple et cetait plutot fidele a là “version originale”, aussi bien au niveau du son, qu’en ce qui concerne la voix de chanteur… j’ai beaucoup apprécié leur reprise de Child in time ou encore Smoke on the water…
region de saint-avold, france

 

Als wären Deep Purple da: (…) Die um Längen bessere Show hatte die Deep-Purple-Coverband “Purple” aus Marburg rund 24 Stunden zuvor abgeliefert. Frontman Ronny Moucka erwies sich als glänzender Sänger und schmeichelnder Entertainer. Gitarrist Gerhard Eismann krönte sein Spiel mit einer Fender-Jonglage, bei der er selbstverständlich weiter sein Solo spielte. Zwillingsbruder Werner beherrschte nicht nur seinen Bass, sondern lieferte sich auch mit Gerhard das legendäre Purple-Duell Stimme gegen Solo-Gitarre.
Saarbrücker Zeitung